alpha-board future friday slacktime post its

alpha-board für den E2MS-Award nominiert

Wir bieten unseren Kunden hardware.entwicklung.fertigungsservice, und das demnächst seit 25 Jahren, fällt mir gerade auf. Selbst Unternehmen mit so spezifischen und coolen Aufgabenbereichen wie wir haben einen Dachverband, was in unserem Fall der FED ist (der Fachverband für Elektronikdesign). Und ebenjener FED vergibt alljährlich den E2MS-Award, für dessen engere Auswahl wir dieses Jahr nominiert wurden.

Deutlicher gesagt: wir sind Finalist beim E2MS-Award. Yay!

In die engere Auswahl sind wir gekommen wegen der Art und Weise, wie wir die Freitage unserer Arbeitswochen benutzen:

  • der 1. und 3. Freitag im Monat können im wahren Sinne des Wortes zu Frei-Tagen werden. Diese Tage sind speziell fürs Überstunden-Bummeln vorgesehen. Wir wollen von unseren Mitarbeitern nicht mehr als die 40 Stunden pro Woche, die wir vertraglich vereinbart haben.
  • Am 2. Freitag im Monat stehen die Mitarbeiter im Mittelpunkt: während der Slacktime arbeiten unsere Mitarbeiter an sich selbst, lernen, verbessern ihre Fähigkeiten, arbeiten an Projekten, die sie interessieren und für die sonst keine Zeit bleibt.
  • Am 4. Freitag im Monat steht das Unternehmen im Mittelpunkt, deswegen nennen wir ihn Future Friday. Der Tag beginnt um 9 Uhr mit einem Team-Meeting, wo die aktuellen Zahlen, Zielerreichung und Sonstiges erklärt werden. Dabei wird auch die Überstunden-Ampel eingeblendet. Danach kümmern wir uns in kleinen Arbeitsgruppen um vom Team bestimmte Aufgaben, die das Unternehmen für uns oder unsere Kunden besser machen. Um 12 Uhr gehen wir gemeinsam essen, um 15 Uhr präsentieren wir die Ergebnisse unserer Arbeit und aktualisieren das Future Friday-Kanbanboard.

Die Preisverleihung des E2MS-Awards fand am 25. September 2015 im Rahmen der 23. FED-Konferenz in Kassel statt.


UPDATE:

Nun, wir haben es nicht ganz geschafft. Zwar hat uns unser Mitarbeiter Roland Maier würdig vertreten und es sogar bis auf die Titelseite der Foto-Sammlung der FED-Konferenz1 geschafft.

Aber letztendlich gibt es auch andere gute Unternehmen, die für ihre Mitarbeiter gute Bedingungen schaffen und in diesem Fall hat die Firma Hannusch Industrieelektronik aus Laichingen für die Offensive gegen den Fachkräftemangel in der Elektronikfertigung den EMS-Award in der Kategorie Firmenkultur gewonnen. Herzlichen Glückwunsch von unserer Seite!

Hier geht’s zur Liste aller Preisträger und nominierten Unternehmen des EMS-Award 2015.

Roland Maier hat’s trotzdem Spaß gemacht, so sagt er. Und unser Team findet unseren Umgang mit den Freitagen im Unternehmen auch weiterhin Spitze.



  1. Und zwar genau in die Mitte des Fotos! ↩︎